Archiv für die Kategorie ‘Tagungsbericht’

Symposium über DDR-Kunst im Barberini

Karim Saab, in: MAZ, 24.04.2017 Der Andrang am Montag beim öffentlichen Symposium im Museum Barberini über Künstler in der DDR war groß. Unter den fast 200 Besuchern war auch ein Mitarbeiter der Zeitung Neues Deutschland, der sich nach dem ersten Vortrag von Michael Philipp erregt zu Wort meldete. Man solle doch endlich über diese reiche […]

Tagungsbericht: Kontinuität und Neuanfang: Hans Grundig nach 1945 in Dresden

Das Thema des Kolloquiums war die Tätigkeit von Hans Grundig nach Ende des Zweiten Weltkriegs bis zu seinem Tod 1958. Im Zentrum stand sein Schaffen als politisch und sozial engagierter Künstler, und die Frage inwieweit dieses, bedingt durch die gravierenden politischen und gesellschaftlichen Veränderungen der Nachkriegsphase, eine neue Ausrichtung erfahren hat. Ebenso war seine Rolle […]

Bericht zur Tagung über alternative Kunst in der DDR am Maison Heinrich Heine in Paris

Matthias Zwarg, in: Freie Presse, 29.01.01 Alternative Kunst in der DDR, eine „Kultur von unten“, außerhalb staatlicher Normen – das klingt 25 Jahre nach dem Ende der DDR nach Schnee von gestern. Dabei könnte ein Blick zum Beispiel nach Karl-Marx-Stadt, auf den Mut und die Phantasie von damals auch die Sicht auf die Gegenwart schärfen. […]

Bericht von der Summer School „Modernity, Socialism, and the Visual Arts“

Socialism, Modernity and the Visual Arts, this year’s summer school of the art archive at Beeskow was unusual for a variety of reasons. Aside from the fact that October in eastern Germany can hardly be described as summer, the conference took place over five days on a river-cruiser that made its way slowly from Berlin, […]

Tagber.: „Räume der Bilder. Die Kunst in der DDR im Spiegel der Sammlungen“

Tagungsbericht: Tagung „Räume der Bilder. Die Kunst in der DDR im Spiegel der Sammlungen“ des BMBF-Verbundprojektes „Bildatlas: Kunst in der DDR“, 29./30. November 2011, Veranstalter Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) Autorinnen: Anna Littke, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, E-mail: littke@zzf-pdm.de Anja Tack, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, E-mail: tack@zzf-pdm.de Ende November 2011 fand mit […]

Tagb: „Emigranten aus der DDR und ihr Weg in die westdeutsche Kunstszene“

Tagungsbericht der  3. Tagung des Arbeitskreises Kunst in der DDR in Kooperation mit dem Kunstfonds des Freistaates Sachsen, Staatliche Kunstsammlungen Dresden von Tanja Matthes (tanja.matthes@landkreis-oder-spree.de) 28./29. Oktober 2010 im Hans-Nadler-Saal, Residenzschloss Dresden Die dritte Tagung des Arbeitskreises Kunst in der DDR fand vom 28. bis zum 29. Oktober 2010 unter dem Titel „Emigranten aus der […]

DDR-Geschichte in Forschung und Lehre. Bilanz und Perspektiven

Im Rahmen dieser vom Institut für Zeitgeschichte München-Berlin sowie der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur organisierten Tagung wurde auch das Verbundprojekt vorgestellt: Auf spürbares Interesse des Publikums stieß der Vortrag von KATHLEEN SCHRÖTER (Dresden), die über Kunst in der DDR sprach. Die Beschäftigung mit Bildender Kunst aus der DDR war in den 1990er-Jahren zunächst durch […]

Tagber: Depot und Plattform. Bildarchive im post-fotografischen Zeitalter

Bericht von Carolin Artz über das von Herta Wolf in Zusammenarbeit mit Estelle Blaschke organisierte Symposium Depot und Plattform. Bildarchive im post-fotografischen Zeitalter. 05.06.2009-07.06.2009, Köln, in: H-Soz-u-Kult, 17.08.2009, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2746>.