Archiv für die Kategorie ‘Ausstellung’

Hildegard Stilijanov (1905 – 1981) in Döbeln

„Sehnsucht nach Schönheit“Malerei und Zeichnung Ausstellung vom 16. Juli – 16. Oktober 2021 im Stadtmuseum Hildegard Stilijanov war Malerin und zweite Ehefrau des in Döbeln geborenen Malers Bernhard Kretzschmar. Mit freundlicher Unterstützung durch den Nachlass Stilijanov werden ihre Arbeiten erstmalig in Döbeln gezeigt. https://www.doebeln.de/index.php/tourismuskulturfreizeit2/116-tourismus-kultur-freizeit/1376-ausstellung-hildegard-stilijanov

Die Documenta 6 und die DDR-Kunst

Andreas Kühne, in: Süddeutsche Zeitung, 15.6.2021: 1977 lädt Kurator Manfred Schneckenburger Künstler aus dem Osten ein – zum Entsetzen mancher Westdeutscher. weiterlesen… Siehe auch https://www.zeit.de/2021/25/documenta-kassel-kunstfreiheit-ausstellung-berlin-zeitgenoessische-kunst „Documenta. Politik und Kunst“, 18. Juni 2021 bis 9. Januar 2022, Deutsches Historisches Museum, Berlin

STRAWALDE in der Kommunalen Galerie 47 Birkenwerder

Vom 12.06. bis zum 08.08.2021 zeigt die Kommunale Galerie 47 Birkenwerder ausgesuchte Werke des Künstlers STRAWALDE. Diese Ausstellung fällt zeitlich mit dem 90. Geburtstag des Künstlers zusammen. Die Präsentation versucht im kleinen Rahmen ein charakteristisches Bild dieses vielseitigen Werkes mit Gemälden, Zeichnungen, Collagen und Übermalungen zu zeigen. Dabei gelang es, bei mehreren Besuchen von Mitgliedern […]

Sonderausstellung zum 125. Geburtstag von Otto Niemeyer-Holstein

NDR-Nordmagazin Niemeyer-Holstein hat bis zu seinem Tod 1984 auf Usedom gelebt. Eine neue Ausstellung zeigt das Spätwerk des Malers. weiterlesen… 17. 04. 2021  –  10. 10. 2021. „Otto Niemeyer-Holstein – Spätwerk“ Gemälde, https://www.atelier-otto-niemeyer-holstein.de/ausstellungen

Kurt W. Streubel zum 100.

Christoph Gösel, KulTourStadt Gotha GmbH: Selbst 18 Jahre nach seinem Tod ist Kurt W. Streubel etlichen Bürgerinnen und Bürgern in Gotha ein Begriff. Andere, die ihn nicht kennen oder über wenig Kenntnis auf dem Gebiet der Kunst der DDR verfügen, sind oft erstaunt, dass die Kunstproduktion in der DDR über den sozialistischen Realismus hinaus geht. […]

Eisenhüttenstadt: Manfred Neumann „Einblicke“

Oder-Spree-Fernsehen, 3.5.2021: Für eine Kunstausstellung wurde der Maler und Grafiker Manfred Neumann aus Frankfurt (Oder) eingeladen. Seine Ausstellung „DEPOT NEUN EINBLICKE“ mit rund 60 Arbeiten bieten einen formvollendeten Einblick in sein Frankfurter Depot. weiterlesen… 24.04.2021-27.06.2021, Kunstausstellung mit dem Frankfurter Künstler Manfred Neumann „Einblicke“ (Malerei/Grafik), http://www.museum-eisenhuettenstadt.de/

Freital überrascht mit großer Kunstschau auf Schloss Burgk

Birgit Fritz, in: MDR-KULTUR, 13.4.2021: Die Ausstellung in den Städtischen Sammlungen auf Schloss Burgk, das einst dem Industriepionier Dathe von Burgk gehörte, versammelt 48 Werke von 30 Künstlerinnen und Künstlern, die hier seit der Stadtgründung ständig oder zumindest zeitweise lebten bzw. heute hier ansässig sind. weiterlesen… Bis 13. Juni 2021, Städtische Sammlungen Freital, Schloss Burgk, […]

Online-Führung: Wege der Moderne – Kunst in der SBZ/DDR 1945-1990

Die Online-Führung wird per „Cisco Webex Meetings“ übertragen und dauert ca. 60 Minuten. Unsere Gästeführerin streamt den digitalen Inhalt und nimmt Sie mit auf einen virtuellen Rundgang durch unsere Sammlungspräsentation. Sie brauchen keine Software installieren und können über Ihren Internet-Browser teilnehmen. Eine Kurzanleitung zum Vorgehen sowie die Datenschutzbestimmungen finden Sie als PDF-Dateien im Veranstaltungslink​ hinterlegt. […]

Auftragswerke aus der DDR im Schloss Biesdorf

Lena Witte, in: Berliner Morgenpost, 20.3.2021: Über 30 Jahre sind vergangen, seitdem die Mauer fiel. Doch die DDR bleibt nicht nur in der Erinnerung der Menschen, die sie bewusst miterlebt haben, sondern wirkt sich auch auf das Leben und die Identität derjenigen aus, die sich vornehmlich an die Zeit nach der Wende erinnern. Die Ausstellung […]

Zum 100. Geburtstag – Willi Sitte: Muss das Werk des umstrittenen DDR-Malers neu bewertet werden?

mdr Kultur, 26.2.2021: Willi Sitte war der bekannteste und zugleich auch umstrittenste Maler der DDR. Wie kaum ein anderer polarisierte der mächtige Staatskünstler Zeit seines Lebens. Als er nach dem Mauerfall in politische Ungnade fällt, verschwanden seine Werke praktisch aus dem öffentlichen Diskurs, die großen Museen haben Sittes Werke in den letzten drei Jahrzehnten kaum […]