Archiv für August 2019

Gefeierter Maler Dietrich Noßky weiß nicht wohin mit seiner Kunst

Sabine Klier, in: B.Z., 21.8.2019: Seine Kunst stapelt sich bis unter die Decke – ordentlich nebeneinander gestellt oder an die Wände gelehnt. Dietrich Noßky (83) sucht eine Institution oder ein Museum, das ihm sein Lebenswerk abnehmen könnte. weiterlesen…

Ihre Bekenntnis-Bilder galten bei den Nazis als „entartet“

Martin Stolzenau, in: Thüringer Allgemeine, 10.8.2019: Vor 40 Jahren ist Tina Bauer-Pezellen in Weimar gestorben. Sie gehörte seinerzeit zu den bedeutendsten Künstlerinnen in Thüringen. weiterlesen…

Kunst der ehemaligen DDR soll bekannter gemacht werden

Cornelia Spitz, in: Schwarzwälder Bote, 7.8.2019: Die Städtische Galerie Villingen-Schwenningen ehrt den bedeutenden Meister der Leipziger Schule [Heinz Zander] zum 80. Geburtstag mit einer umfangreichen Ausstellung. In Kooperation mit der Galerie Thoms, Mühlhausen und den Mühlhäuser Museen zeigt die Städtische Galerie eine große Werkschau mit 68 Gemälden und 24 Grafiken, vorwiegend aus der jüngsten Schaffensphase […]

Auf den Spuren der Kunst aus der DDR

Thomas Frank, in: Westdeutsche Zeitung, 2.8.2019: Am 5. September eröffnet das Haus im Ehrenhof [Kunstpalast Düsseldorf] die Ausstellung „Utopie und Untergang. Kunst in der DDR“. Es handelt sich um eine Überblicksschau zur Kunst im SED-Regime – die erste einem westdeutschen Museum seit Herbst 1989. Kunstpalast-Chef Felix Krämer und Kurator Steffen Krautzig wollen zeigen, dass die […]